Mittwoch: Motomed Beine

Rekom

In der Rekom-Woche wird der Trainingsumfang um ca. 30% reduziert und ich beschränke mich auf langsames bis lockeres Tempo. Etwas erstaunt war ich, dass selbst mit dieser Reduzierung noch 50 Minuten angesetzt waren für diese Trainingseinheit. Das macht deutlich, wie gut ich den Umfang steigern konnte.

50 min
10 min Widerstand 4, Rest 5-6 (meist 5)
durchschnittliche Leistung 19, 579 KJ

Freitag: Motomed Beine

Intervalle kurz

Aus terminlichen Gründen hat es sich ergeben, dass ich die Rekom-Woche diesmal schon Mitte letzte Woche gestartet und folglich diesen Mittwoch beendet habe. Deswegen starte ich ungewohnter Weise mit einer Tempo-Einheit in den Trainingsblock.

10 min einfahren Widerstand 4
15 min einfahren Widerstand 5
durchschnittliche Leistung: 16, 248 KJ

5 Intervalle: je zwei „Runden“ (insgesamt 1:26) Widerstand 7
Pause zwei Runden bei Widerstand 4

4 Intervalle: je eine Runde Widerstand 7 bzw. 8
Pause zwei Runden bei Widerstand 4

durchschnittliche Leistung im Intervall-Teil: 22, 337 KJ
die höchste zwischendurch abgelesene Leistung war übrigens 39

Insgesamt 24 Minuten Intervall-Training, dabei 9 Intervalle. Nach ca. der Hälfte hatte ich den Widerstand etwas erhöht, da es mir für kurze Intervalle (sollte ca. 400m Läufen entsprechen) noch zu einfach vorkam. Letztendlich war das immer noch zu wenig. Aber es ist eine positive Überraschung, dass noch mehr drin gewesen wäre.

Wer selbst so etwas in sein Training einbauen will, sollte als Läufer eine sehr gute Grundlage geschaffen haben, sonst geht das sehr auf die Gelenke. Beim Radfahren besteht das Problem nicht in diesem Umfang. Dann gilt die Regel: alle geplanten Intervalle sollen im gleichen Tempo geschafft werden. Bei den ersten muss man sich also, je nach geplanter Anzahl, noch etwas zurückhalten, um die letzten noch gerade so in der Zeit zu schaffen.

Kategorien: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.